Beiträge von habitar Hausverwaltung

    Allgemein wäre es wünschenswert, wenn die hochgeladenen Rechnungen in dem Vorgang soweit edv-mäßig ausgelesen werden können, dass die einzelnen Beträge, Betreff und die Rechnungsnummer in einer extra maske erscheinen und wir diese dann weiter bearbeiten können.


    Zum Beispiel durch Hinterlegung unseres eigenen Kontierungsstempel, Freigaben und Notizen und die Weiterbearbeitung durch die Buchhaltung. Hier also Kontierung durch den jeweiligem Sachbearbeiter und zum Schluss die Bezahlung durch die Buchhaltung.


    Das ganze soll dann auch durch Ihr Programm abgebildet und wiedergespiegelt werden können. Der entsprechende Buchungstext bzw. die Buchung sollte dann auch mit dem Vorgang verlinkt. bzw. die Rechnung auch etra augerufen werden können.

    Ich glaube es würde schon extrem helfen, wenn die updates innerhalb von max zwei Tagen unter dem Punkt Neuigkeiten für jeden ersichtlich sind. Wir stehen hier wieder seit dem 27.02.2022, obwohl bereits weitere Funktionen freigeschaltet wurden.


    Des Weiteren könnte man diese Einträge mit kurzen Turtorials von seiten Facilioo unterlegen, damit auch jeder damit umzugehen weiss.


    Das Dritte was mir einfällt wäre, dass die großen neuen Module, die prominent beim Einloggen auf der Startseite angekündigt werden, auch aktuell gehalten würden. Die Videos für EED sind noch immer nicht vorhanden.


    Sofern alle Vorschläge umgesetzt werden, sehe ich hier einen Wissenspool, der dann nur noch für interne Zwecke abgerufen werden muss.

    Guten Morgen, wir haben damals am Bildschirm eine Live - Schulung erhalten. Diese wurde durch unsere Bertreuerin aufgenommen und im Nachgang zum Download zur Verfügung gestellt.


    Allgemein müsste sich ein Mitarbeiter in der Firma finden, der sich mit facilioo auseinandersetzt und dann alle Mitarbeiter entsprechend intern schult.


    Da die Software live weiterentwickelt wird, sind sowieso weitere Schulungen bzw. ist ein Austausch von neuen Informationen erforderlich.

    Sehr geehrte Frau Degenhardt,


    zunächst freut es mich, dass Sie Ihr Problem, zumindest teilweise, lösen konnten.


    Da ich in unserem Hause für die Einführung von facilioo verantwortlich bin, kann ich Ihnen gern bei weiteren Fragen behilflich sein.

    Probieren Sie mal folgendes (habe ich aus den Vorlagen kopiert).

    Platzhalterliste <<[Weitere Einheiten durchlaufen]>> <<[Einheit:Nummer_Lage]>> <<[Nutzer:Typ_und_Name]>> <<[Weitere Einheiten durchlaufen Ende]>>

    Guten Tag,


    meines erachtens funktioniert es, wenn man mehere Einheiten zum Vorgang auswählt und dann einen Handwerker beauftragt.


    Dann müsste in der Beauftragungsmail automatisch die Daten der entsprechenden Einheiten mit aufgeführt werden.

    Guten Morgen,


    bezüglich der Maske für die Einstellungen EED habe ich eine Frage.


    Für die WEG haben wir die Möglichkeit, dass wir de Eigentümer, die nicht Bewohner sind, aufzufordern, die Daten Ihrer Bewohner bekannt zu geben. Sofern ich das richtig sehe, sind bereits jetzt Adressen zum Versenden hinterlegt (es stehen Zahlen in den Feldern).


    Da jedoch nur wenige Objekte bereits jetzt über die Möglichkeit der Fernauslesung verfügen, sind ja nicht alle Eigentümer anzuschreiben, sondern nur die im entsprechendem Objekt.


    Hier fehlt aus meiner Sicht entweder eine Auswahlmöglichkeit oder die Verbindung zu den hinterlegten und eingerichteten Schnittstellen für die Objekte.


    Beispielsweise: Objekt A wird als Schnittstelle eingerichtet

    Daher wird durch die Verknüpfung Objekt A im Verteiler angezeigt und man kann dieses Objekt aktiv auswählen/abwählen.


    Ist daran mal gedacht worden oder greife ich hier einen neuen Gedanken auf.

    Zunächst vielen Dank für das Feedback.


    Jedoch muss und sollte nicht die WEG aufkommen, sondern nur der jeweilige Sondereigentümer. Das bedeutet, dass die Kosten je Einheit ersichtlich sein müssten und diese spätestens im Rahmen der Hausgeldabrechnung auf den jeweiligen Eigentümer umgelegt wird.


    Im Rahmen der Betriesb- und Heizkostenabrechnung müsste das dann wiederum der Mieter tragen, da dieser ja die Kosten für die Versendung verursacht hat.

    Heute habe ich mit ISTA gesprochen und mir diverse Verträge für ECO Trend facilioo zusenden lassen.


    Nehmen wir mal an, die Verbraucher nutzen nicht die APP und haben auch keine email-Adresse.


    Dann werden, so habe ich es verstanden, die Informationen per e-post versendet.


    Wer kommt dann für die entsprechenden Kosten auf? Die Rechnung wird ja an uns Verwalter ohne entsprechende Objekt bzw. Einheitszuordnung versendet. Im Umkehrschluss würde es bedeuten, dass wir als Verwalter auf diese Kosten verauslagen und diese nicht vom Eigentümer oder Mieter zurück erhalten.


    Wie ist hier die angedachte Vorgehensweise von facilioo??

    Leider ist uns aufgefallen, dass nach der Einbinung der Versicherung (ohne Makler) keine email an die entsprechende Versicherung rausgeht, obwohl eine hinterlegt wurde.


    Es wird auch keine Wahl der Versicherung angezeigt (Gebäude, oder Glas, odern sonstige extra Versicherungen).


    Bitte mal prüfen.

    Bei der damaligen Präsentation und Einrichtung wurde uns gesagt, dass das Auslesen der Daten aus dem internem Programm nur einseitig funktioniert. Als Änderung von Stammdaten im internem System werden in facilioo gespiegelt, aber nicht andersherum. Darum werden auch die Daten einmalig übermittelt und nur Änderungen im internem Programm edvmäßig erkannt und in facilioo übertragen. Aber Änderungen, die in facilioo eingetragen sind, bleiben auch so und werden nicht bei der nächsten Datenabgleich wieder überschrieben.

    Zunächst ist es glaube ich wichtig, zwei Unterscheidungen zu machen.


    Aufgabe..nur intern für eingene Zwecke ohne besondere Beauftragungen

    Vorgang.. mit besonderer Beauftragung von Firmen


    Demnach können auch alle Bewohner bzw. auch Eigentümer facilioo nutzen um auch nur Änderungsmitteilungen zu geben. Diese werden kurz als Aufgabe angelegt und bearbeitet.


    Eine Checkliste (Aufgabenliste) wird einmal angelegt. Diese kann man so erstellen, dass die Aufgaben abhängig von einer Erledigung einer Aufgabe abegarbeitet werden (mit Fristsetzung) oder aber auch unabhängig. Zum Beispiel habe ich beim Auszug eines Mieters mehrere Aufgaben definiert.


    Nun kann man bei der Anlegung eines Vorgangs direkt diese Aufgabenliste dazuschalten und so nach und nach diese einzelnen Aufgaben im Vorgang abarbeiten.


    Unter dem Feld Notizen können ja diverse Informationen zum Objekt hinterlegt werden. Hier haben wir für uns wichtige Infos hinterlegt. Die anderen Masken, die ausgefüllt werden können, sind aktuell von uns nicht ausgefüllt. Könnten aber nach und nach durchaus ausgefüllt werden.


    Zu weiteren Punkten kann ich akutell nicht so viel sagen, da wir hier noch nicht so genau damit arbeiten. In der Tat ist es aber auch so, dass outlook weiterhin von uns genutzt wird, schon allein deswegen, da im email Modul nicht so viele Möglichkeiten vorhanden sind. Da bietet outlook entsprechend mehr. Facilioo vesteht sich auch noch nicht als Alternative zu outlook.